Digitaler Informationsabend (27.05.21) - Übergriffiges Verhalten / soziale und digitale Medien - Präventionsangebot

innocence in danger

Seit mehreren Monaten haben wir den Verein Innocence in Danger als Kooperationspartner für die Ursulinenrealschule in Sachen Prävention gewinnen können. Ziel von Innocence in Danger ist der Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch und pornografischer Ausbreitung im Internet. In den vergangenen Wochen haben bereits die ersten Präventions-Schulungen durch unseren Kooperationspartner in den Jahrgangsstufen 5 und 9 stattgefunden.

Nun möchten wir auch Sie als Eltern über verschiedene Themen aus dem Feld der Prävention mit Unterstützung von Innocence in Danger informieren und laden Sie hiermit herzlichst zu einem digitalen Elternabend am Donnerstag, den 27.05.2021 um 18:30 Uhr ein. 

Präventionsschulung für die Jahrgangsstufe 5: Schlau durch das Netz mit dem Smartfox

Innocent in Danger 2021

Nachdem im Januar bereits das Kollegium der Ursulinenrealschule im Bereich „Prävention“ fortgebildet wurde, fanden am 18. und 19. Februar die ersten Präventionsschulungen für unsere Jahrgangsstufe 5 als „Online-Fortbildung“ statt. Gerade im Distanzlernen verbringen unsere Schülerinnen und Schüler viel Zeit im Internet, sodass uns das Thema „Sicherheit beim Surfen und Chatten“ gegenwärtig besonders wichtig erscheint.

Unter Anleitung von Herr Zmugg unseres Kooperationspartners „Innocence In Danger“ wurden die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband an den Bildschirmen virtuell geschult. Themen wie „Achte auf dein Gefühl! – Echte Freundschaft gegen falsche Freunde! –Hilfe holen ist kein Verrat! – Wie verhalte ich mich online?“ wurden in der knapp dreistündigen Schulung behandelt.

Kleine Übungen zu Beginn der Veranstaltung machten deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler bereits über ausgeprägtes Wissen über das Internet verfügen und dort regelmäßig unterwegs sind. Besonders die animierten Übungen, in denen es darum ging, Gefühle zu erkennen und diese in realistischen Fallbeispielen wahrzunehmen und zu benennen, kamen bei ihnen gut an. 

Dass die Veranstaltung ein voller Erfolg war, machte die abschließende Äußerung einer Schülerin deutlich: „Es war schön einmal darüber zu sprechen. Sonst redet man darüber ja nicht so häufig.“  Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen für die Jahrgangsstufen 7 und 9, die nach den Osterferien hoffentlich wieder in Präsenzform stattfinden werden.

Wir bedanken uns beim Verein der Freunde und Förderer der Ursulinenschule e.V., der die Schulungen finanziert.

Herr Kreft und Frau Turnwald (Präventionsfachkräfte)