Klassenfahrt der R5a nach Kronenburg in die Eifel mit Frau Stimolo, Frau Wentzel und Frau Ziebolz

Anreise 25.04.2017. Zugfahrt mit dem Regionalzug Richtung Trier

 

Tag 1

Wir sind um 9:21 vom Hbf Köln abgefahren. Die Zugfahrt hat ungefähr 1Std und 20 Min. gedauert. Sie war sehr lustig. An der Haltestelle Jünkerath sind wir ausgestiegen. Dann sind wir 13 Min. mit dem Bus zum Schullandheim gefahren. Angekommen sind wir dort um 10:50 Uhr. Vor Ort haben wir die Zimmeraufteilung erfahren, Koffer ausgepackt und die Betten bezogen. Anschließend sind wir zum Mittagessen um 12 Uhr gegangen. Es gab Spaghetti Bolognese (sehr lecker). Danach hatten wir ein bisschen Freizeit. Um 14:00 Uhr haben wir die Scouts Anne und Jule, die uns den nächsten Tag begleiten würden, kennengelernt mit ihrem Begleiter Marie Louise einem Huhn (sie war kein echtes Huhn).Wir haben zusammen auf dem Sportplatz Spiele gespielt und immer, wenn Marie Louise etwas im Sinne von Gemeinschaft gefallen hat, hat sie sich an ein verstecktes Schatzkartenstück erinnert. Um 18 Uhr gab es Abendessen.

Dann hatten wir bis 21 Uhr Freizeit und um 21.30 Uhr begingen wir unser Abendmediation zum Thema „Gemeinschaft bilden“.

Um 22 Uhr war Bettruhe.

 

Tag 2


Der Weckdienst hat uns um 7 Uhr geweckt. Um 7.30 Uhr hatten wir unsere Morgenmediation.

Das Frühstück gab es um 8 Uhr. Danach haben wir uns mit den Scouts im Gemeinschaftsraum getroffen. Wir haben weitere Schatzkartenstücke gesucht und gefunden. Als wir alle Stücke gefunden hatten, war die Schatzkarte vollständig. Anschließend haben wir den Schatz gefunden.

Es gab für jeden einen kleinen Kompass und die Klasse hat eine Mini-Marie Louise geschenkt bekommen. Inzwischen war es fast 18 Uhr und es gab Abendessen.

 

Tag 3


Nach dem Frühstück und unserem Morgengebet haben wir eine zweistündige Wanderung durch Kronenburg gemacht. Am Nachmittag sind wir mit dem Bus zu einem Adler- und Wolfspark gefahren. Wir haben eine Adler Flugshow gesehen und waren bei einer Wolfsfütterung dabei. Anschließend durfte jede sich noch ein Souvenir kaufen. Mit dem Bus sind wir wieder zum Schullandheim gefahren.

Am Abend haben wir eine Modenshow gemacht. Jedes Zimmer hat ein Model ausgewählt.

Die Jury hat sich drei Mottos ausgedacht: 1. Miss Sporty, 2. Miss Chic, 3. Miss Punk.

Die einzelnen Mitschülerinnen der verschiedenen Zimmer hatten die Models sehr gut gestylt und geschminkt. Die Models sind einen Catwalk hintereinander gelaufen. Sie sahen sehr toll aus und haben das Motto gut umgesetzt. Vor der Siegerehrung gab es eine Disco. Wir hatten sehr viel Spaß.

 

Tag 4


Nach dem Frühstück haben wir uns mit den fertig gepackten Koffern auf die Heimreise nach Köln gemacht.

 

 

(Neela Gockel, 5a)