Tage religiöser Orientierung der R10a / R10b in Olpe

Aschermittwoch ist eigentlich ein guter Tag, um nach dem Trubel der Karnevalstage wieder ruhiger zu werden, inne zu halten und Tage der religiösen Orientierung zusammen mit den Klassenkameradinnen zu beginnen.

Die Klassen R 10a und R 10b fuhren daher am Aschermittwoch, dem 5. März 2014 für 3 Tage zum Jugendhof Pallotti-Haus in Olpe.

 

"Wachsen zur Fülle des Lebens" hieß das übergeordnete Thema der Tage.

Die Schülerinnen konnten sich aus einem Themenkanon ein für sie interessantes Thema auswählen.

"Drogen und andere Abhängigkeiten" wurde von der Klasse R10b mehrheitlich favorisiert, wohingegen die Klasse R10a sich schwerpunktmäßig mit dem Thema: "Freundschaft-Liebe-Sehnsucht" auseinandersetzen wollte.

Vormittags und nachmittags wurden die Themen unter unterschiedlichen Aspekten zusammen mit Pater Christoph Hammer SAC und seinen MitarbeiterInnen beleuchtet, diskutiert und bearbeitet.

 

Da die Lehrerinnen bei diesen Arbeitsphasen nicht anwesend waren, konnten die Schülerinnen ganz frei und offen ihre Meinungen und Standpunkte darlegen. Außerhalb von Schule und Unterricht gelang es den Schülerinnen in einer zwanglosen Atmosphäre, gute Gespräche zu führen und das Gefühl von "Besinnungstagen" aufkommen zu lassen. Ganz nebenbei wurde durch diese intensive Zusammenarbeit der Schülerinnen miteinander auch eine Stärkung der Klassengemeinschaft erreicht, die von den Schülerinnen gerade im Hinblick auf die anstehende Vorbereitungszeit auf die zentrale Prüfung hin als ungemein positiv empfunden wurde.